Wir sind Bee IT Security.

Wir machen IT Security verständlich, so dass Sie die richtigen Entscheidungen treffen können!

So helfen wir

Portfolio

Unser Ziel ist es, die IT Sicherheit unserer Kunden langfristig zu steigern. Besonderer Fokus liegt dabei immer auf dem Know-How Transfer in die jeweilige interne IT Abteilung. Den dort muss Sicherheit beginnen!

Live Hacking

Wollen Sie Ihre Mitarbeiter zu den Gefahren von Cyber Crime schulen oder Ihre Veranstaltung mit einem spannenden Live Vortrag aufpeppen? Wir haben die richtigen Inhalte für Einsteiger und Profis bereits vorbereitet. Von Tipps zur Erkennung von Phishing eMails bis hin zur Exploit Entwicklung ist alles möglich.

Hacking Workshops & Pentesting

Sie wollen wissen, wie weit Hacker in Ihre IT Infrastruktur einbrechen können? Dann empfehlen wir unsere Hacking Workshops. Bei diesen "Penetration Tests on Steroids" checken wir nicht nur ihre Infrastruktur auf Sicherheitslücken, sondern diskutieren die dazu notwendigen Techniken auch mit Ihrer IT Mannschaft im Detail durch. Denn nur Wissen schützt!

Friendly Phishing

Haben Sie Ihre Mitarbeiter bereits zu den Gefahren im Internet geschult? Dann empfehlen wir unser "Friendly Phishing". Dabei simulieren wir Phishing Angriffe unterschiedlicher Komplexität und überprüfen die Effektivität ihrer Schulungsmaßnahmen.

Referenzen

IT Security ist ein hochsensibles Thema. Daher veröffentlichen wir auch keine Kundennamen. Um dennoch unsere Kompetenz zu unterstreichen, finden Sie hier einige von uns gemeldete Sicherheitslücken

Kritische Schwachstelle in ELBA5

Über die von uns entdeckte Schwachstelle hätten Überweisungen in der in Österreich weit verbreiteten Business Electronic Banking Anwendung ELBA5 manipuliert werden können. Selbst das Nachrichtenportal derStandard berichtete darüber.

AVGater: viele Antiviren Lösungen betroffen

In weit über 10 Antiviren Lösungen wurde eine als AVGater bezeichnete Verwundbarkeit identifiziert über die von jedem User lokale Administratoren-Berechtigungen erlangt werden konnten. Es wurde weltweit[1,2,3] darüber berichtet.

Stack Overflow in IrfanView

Im bekannten Bildbetrachter IrfanView wurde mit "Fuzzing" eine Schwachstelle bei der Verarbeitung von Icons identifziert. Über diese kann ein Rechner alleine durch Öffnen einer präparierten Bilddatei infiziert werden. Das Problem wurde bereits behoben.

Team

Um Steve Jobs zu zitieren: "Great things in business are never done by one person. They're done by a team of people."

Florian Bogner

... ist Information Security Experte und Gründungsmitglied der Bee IT Security. Wann immer möglich hält er Vorträge rund um die Themen IT Security und Informationssicherheit.

Kontakt

+43 660 123 9 454
florian@bee-itsecurity.at

Peter Hötzl

... ist seit mehr als 25 Jahren in verschiedenen Feldern der IKT tätig. Er unterstützt Unternehmen vor allem auf organisatorischer Ebene bei der Absicherung ihrer Infrastrukturen.

Kontakt

+43 664 17 5999 7‬
peter@bee-itsecurity.at

Du?

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten. Bei Interesse (Voll- oder Teilzeit) kontaktiere uns unverbindlich unter office@bee-itsecurity.at

Kontakt & Impressum

Bee IT Security Consulting e.U.

Nibelungenstraße 37, A-3123 Schweinern
FN: 492303a - Landesgericht St. Pölten
UID: ATU73286259

 

Sie wollen uns kontaktieren?
Wir freuen uns über Ihre eMail an office@bee-itsecurity.at.